Azubi-Sozialprojekt „Seitenwechsel“

Seit vielen Jahren engagiert sich die Volksbank Bruchsal-Bretten eG im sozialen Bereich. So wurde auch das Projekt „Seitenwechsel“ ins Leben gerufen. Hierbei dürfen die Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres für eine Woche in eine soziale Einrichtung, um sich dort neuen Herausforderungen zu stellen und Erfahrungen zu sammeln. Unsere Kooperationspartner sind unter anderem die Diakonie, Lebenshilfe und Caritas.

Bericht unserer Auszubildenden Kerstin Schönfelder

Ich persönlich habe mich für die Diakonie entschieden und durfte die Stadtranderholung besuchen. Die Stadtranderholung ist eine Kindertagesbetreuung während der Sommerferien. Diese Betreuung findet drei Wochen auf dem Gelände der Odenwaldhütte in Heidelsheim statt. Ich durfte mit zwei weiteren Leitern eine Gruppe von 13 Kindern beim Spielen, Basteln und Toben betreuen. Um dem Motto „Naturforscher“ treu zu bleiben, haben wir die meiste Zeit in dem anliegenden Waldstück verbracht und von dem verantwortlichen Förster viel über die Natur gelernt.

Neben all den gemeisterten Herausforderungen und schönen Erlebnissen, gibt es ein weiteres Highlight. Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten eG stellt jedem Auszubildenden einen Geldbetrag zur Verfügung, um die Woche mit dem Projekt „Gutes tun“ abzuschließen. Dies bedeutet, dass jeder Teilnehmer frei entscheiden darf, was er der Einrichtung Gutes tun möchte und wofür er das Geld spenden wird. So habe ich Bastelmaterial rund um das Thema Natur und Forschung gekauft und es konnten tolle Dinge hergestellt und beobachtet werden.