Start ins Berufsleben

11 neue Auszubildende bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG

Am 01. September starteten elf neue Auszubildende bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG in ihre Ausbildung. Personalleiterin Juliane Hausmann und Ausbildungsleiterin Regina Helmly-Burkhardt begrüßten die jungen Menschen. Waren Anspannung und Herzklopfen bei den neuen Auszubildenden zu Beginn wohl noch etwas stärker ausgeprägt als an gewöhnlichen Tagen, so beruhigte sich der Puls schnell, als sich die Auszubildenden in einer gemeinsamen Vorstellungsrunde besser kennenlernen konnten. Außerdem wurde jedem Azubi ein Pate an die Seite gestellt, der Hilfestellung beim Einstieg in die Ausbildung gibt und offene Ohren bei fachlichen und persönlichen Fragen hat.

Als ganz besondere Überraschung warteten auf die neuen Auszubildenden Arbeitsmittel der etwas anderen Art. Jeder Auszubildende erhielt zum Start seiner Ausbildung ein Tablet als zukünftiges Arbeitsmittel während seiner Ausbildung. Damit können die Auszubildenden zukünftig nicht nur ihr Berichtsheft schreiben, sondern auch digital für die Schule und das Studium lernen.

Und gleich am ersten Tag durften die Azubis ihre neuen Tablets im Rahmen einer digitalen Schnitzeljagd durch die Bank einsetzen. Quer durch das Bankgebäude in Bruchsal wurden die Azubis mit ihren Tablets gelotst und durften spannende Aufgaben lösen, um so mehr über die Volksbank Bruchsal-Bretten eG zu erfahren. Das Siegerteam durfte sich über einen tollen Preis freuen.

In der spannenden Einführungswoche bekommen die Auszubildenden noch tiefere Einblicke in die Volksbank und lernen im Rahmen einer Filialrundfahrt nicht nur die Kolleginnen und Kollegen besser kennen, sondern können sich auch im Klettergarten in Ettlingen verausgaben. Nach der Einführungswoche wird es dann endgültig „ernst“ für die Azubis. Durch den praktischen Einsatz in allen Fachbereichen, die theoretische Ausbildung in der Berufsschule oder an der Dualen Hochschule sowie innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen werden die Auszubildenden optimal auf ihre Abschlüsse als Bankkaufleute, Finanzassistenten oder Bachelors of Arts – BWL-Bank vorbereitet.

Neben der notwendigen fachlichen und praktischen Schulung legen die Ausbildungsverantwortlichen bei der Volksbank Bruchsal-Bretten besonderen Wert auf die persönliche und soziale Kompetenz der jungen Leute. Ein besonderer Baustein für die persönliche Entwicklung der Auszubildenden ist das Projekt „Seitenwechsel“, bei dem die Azubis eine Woche lang bei sozialen Einrichtungen mitarbeiten und dadurch einen Einblick in andere Lebensbereiche bekommen. Und mit „xchange“ nimmt die Volksbank Bruchsal-Bretten, als erste Genossenschaftsbank überhaupt, an einem Austauschprogramm teil, das Auszubildenden einen Erfahrungsaustausch im benachbarten Ausland ermöglicht.

Als regional ausgerichtete Genossenschaftsbank ist für die Volksbank Bruchsal-Bretten eG die Ausbildung junger Menschen in der Region eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft. Mit insgesamt 25 Auszubildenden gehört die Volksbank Bruchsal-Bretten eG zu den großen Ausbildungsbetrieben in der Region.

Ihre Ausbildung begonnen haben: Stefanie Marks, Umut Alici, Kevin Buchhalter, Danny Eckert (Bankkauffrau/mann); Mayssam Abul Koota, Daniel Egloff, Narmelan Selvakkumaraswamy, Moritz Weps (Finanzassistent/in); Minhal Ahmed, Natalie Albrecht, Marvin Weigold (Bachelor of Arts, DH-Studium)