Azubiausflug 2016

Am 12.10.2016 trafen sich alle Auszubildenden der „Kooperationsgemeinschaft IBU“ zum jährlichen Ausflug.

Pünktlich um 8:15 Uhr ging es vom Bruchsaler Busbahnhof zu unserer ersten Station des Tages, der OGA & OGV (Obst- & Gemüse-Absatzgenossenschaft bzw. Obst- & Gemüse-Vertriebsgenossenschaft). Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens durch Herrn Schwittek, Prokurist der Genossenschaft, erklärte er uns die Aufgaben der OGA und die Herausforderungen, die das Unternehmen täglich zu bewältigen hat. Dabei ging es um Warenmengen aus regionalem Anbau, um Preisgestaltung, Belieferung des Einzelhandels, Verpackungsmaterialien usw. Danach gab es eine Führung durch die neu gebauten Firmenhallen. Wir durchliefen etliche Kühlräume, in denen Waren gelagert werden und konnten den Ablauf verfolgen, wie ein Produkt vom Lager bis zum Verkauf gebracht und verpackt wurde. Ausgestattet mit einer Kiste frischen Äpfeln ging es danach mit dem Bus weiter nach Mingolsheim.

Hier waren wir Gast bei den Eisenbahnfreunden. Herr Schrumpf präsentierte uns verschiedenste kleine Modelleisenbahnen und Modellbahnlinien, welche teils durch Jugendliche aber auch durch erwachsene Mitglieder der Eisenbahnfreunde Mingolsheim e. V. gebaut und restauriert wurden. Nachdem jeder Azubi einmal eine Runde mit einer kleinen Eisenbahn drehen durfte, fuhren wir weiter zum Restaurant „Pronto“. Hier stärkten wir uns mit Essen und Trinken für unser Teamevent am Nachmittag. Diesen verbrachten wir nämlich am Hardtsee in Ubstadt-Weiher.

Dort angekommen, wurden wir von unseren Trainern begrüßt. Wir teilten uns in Gruppen von sechs bis sieben Azubis auf und unsere Aufgabe war es nun, ein Floß zu bauen und damit ein kleines Rennen auf dem See zu veranstalten. Nach langem Bauen, vielen kreativen Ideen und ein paar kleinen Tipps der Betreuer, gelang es allen Gruppen, ihr Floß zu „basteln“. Nach der Floßtaufe kam nun die spannende Frage: Werden die Flöße auch schwimmen? Jedes Floß hat letztendlich die Prüfung bestanden und nach ein paar Paddelversuchen auf dem Wasser konnte das Rennen erfolgreich starten . Und es ging mit viel Jubel und Geschrei, aber ohne Personenverluste zu Ende. Die meisten Azubis kamen sogar trockenen Fußes wieder an Land.

Zum Schluss bauten wir unsere Flöße wieder auseinander und fuhren zurück zum Bruchsaler Busbahnhof, an welchem alle Azubis verabschiedet wurden und sich auf den Heimweg machten.

Es war ein interessanter Tag für alle Beteiligten und wir fiebern schon heute dem kommenden Jahr entgegen, um zu erfahren, was uns dann wohl erwarten wird.

Unser Ausflug in Bildern