EBICS Wechsel Bankrechnerschlüssel

Im Rahmen der Sicherheitsempfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), den Anforderungen zu PSD2 und mit der Unterstützung von EBICS 3.0 ist ein Update des Bankrechnerschlüssels und eine Anhebung auf eine Schlüssellänge von 2048 Bit zwingend erforderlich. Es handelt sich hierbei um die Kommunikationsrichtung Bank an Kunde.

Die Umstellung auf den Bankschlüssel mit einer Schlüssellänge von 2.048 Bit findet am Wochenende 10./11.07.2021 statt. Ab dem 11.07.2021 ist eine Übertragung mit dem alten Bankschlüssel und einer Schlüssellänge von 1.024 Bit nicht mehr möglich, da die Schlüssel nicht mehr mit dem neu am Bankensystem hinterlegten Schlüssel (2.048 Bit) übereinstimmen.

Bitte beachten Sie, dass es sich hier nur um die Umstellung des Bankrechnerschlüssels handelt. Der Kundenschlüssel, den ein Teilnehmer bei der Initialisierung erstellt, ist hiervon nicht betroffen. Aus diesem Grund ist die Umstellung auf den Bankschlüssel mit der Schlüssellänge 2.048 Bit nur einmal pro Kunde bzw. Kunden-ID (nicht pro Teilnehmer) vorzunehmen.


Was ist zu tun?

Bei der ersten Übertragung nach der Änderung des Bankrechnerschlüssels erhält der Teilnehmer den technischen Returncode"EBICS_BANK_PUPKEY_UPDATE_REQUIRED". Dieser Vorgang muss im Regelfall bestätigt werden. Der neue Bankschlüssel wird mit Hilfe der Auftragsart "HPB" abgerufen und angezeigt. Gemäß der EBICS-Spezifikation ist dies ein Standardverfahren und muss von jedem Kundenprodukt unterstützt werden. In den meisten Implementierungen erfolgt hierbei eine vom Kundenprodukt unterstützte Führung des Anwenders.  

Folgende Hashwerte des neuen öffentlichen Bankschlüssels gelten ab dem 11.07.2021:

Schlüsselpaar 2048

Authentifizierung / Länge 2048

Hashwert X002
88 74 C8 0B 8C 15 F3 B8
36 B2 2A 6B A6 71 73 61
7D ED 21 54 BC EE 33 36
10 27 08 29 E1 A8 29 8B

Verschlüsselung / Länge 2048        

Hashwert E002                                                                         
C4 03 6E 7D 17 31 7B 8F                                   
8C DE 3C D2 C8 1E ED 3C                                 
4E 3F BD 92 4D A3 F3 C0                                     
B4 24 E5 16 0A 27 FE 48

Für ältere EBICS-Versionen können auch Hashwerte gemäß E001/X001 zur Anzeige kommen:

Authentifizierung / Länge 2048

Hashwert X001
26 E2 EA 83 B4 8C 4F 9C
26 9A B9 17 4B 2E D3 DF
AE BA 83 A5

Verschlüsselung / Länge 2048   

Hashwert E001                                                                       
27 0E 43 32 0C 2A 54 FF                                        
CD 10 AD D8 DB 7E E9 56                                        
E9 B4 2A 14


Ablaufbeschreibung Profi cash

Abruf STA oder PTK:

Übertragung erneut starten:


Ablaufbeschreibung Multivia Web

HPB muss manuell abgerufen werden:

Benutzereinstellungen - Bankzugänge - Bankzugang bearbeiten - Initialisierung neu starten und fortsetzen - Reiter Bankschlüssel - "Bankschlüssel abholen" und "Freigabe ohne Hashwert":

 


Ablaufbeschreibung Multivia Sm@rtConnect

Hinweis auf aktuelle Bankschlüssel mit Assistent:


Ablaufbeschreibung Multivia Sign App

Die App informiert den Anwender leider nicht direkt, dass die Kommunikation an einem alten Bankschlüssel scheitert, sondern zeigt nur einen Fehler mit der Bitte sich an die Bank zu wenden:

Der Anwender startet über seinen EBICS-Zugang den Prozess des Schlüsselwechsels über die Funktion "Bankschlüssel prüfen":