Erfahrungsberichte Ausbildung

Unsere Azubis erzählen von Ihren Erlebnissen

Marius Balmer - 1. Ausbildungsjahr Finanzassistent
Marius Balmer

Hallo, mein Name ist Marius Balmer. Ich bin 19 Jahre alt und befinde mich seit September 2018 in der Ausbildung zum Finanzassistenten bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG.

Über meine Entscheidung meine Ausbildung bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG zu absolvieren, bin ich sehr glücklich. Durch die abwechslungsreichen Tätigkeiten innerhalb der Bank ist kein Tag wie der andere. Täglich kommen neue Herausforderungen auf die Mitarbeiter zu, die spannend und vielseitig sind. Alle Mitarbeiter arbeiten im Team zusammen und verstehen sich untereinander sehr gut.

Die Zeit meiner Ausbildung verläuft im dualen System. Durch den fließenden Wechsel zwischen der Arbeit im Betrieb und der Theoriephase an der Friedrich-List-Schule in Karlsruhe kann man die gelernten Inhalte direkt in die Praxis umsetzen.

Während der Ausbildungszeit erhält man Einblicke in alle Abteilungen der Volksbank Bruchsal-Bretten eG. In jeder Abteilung warten abwechslungsreiche Aufgaben und kompetente und freundliche Ansprechpartner, die für Fragen immer zur Verfügung stehen.

In den ersten Wochen meiner Ausbildung habe ich am Service schon viele Einblicke und Erfahrungen mit Kunden und unseren Arbeitsabläufen gesammelt. Zusätzlich zur praktischen Ausbildung innerhalb der Bank, werden interne sowie externe Seminare mit unseren Partnerbanken angeboten. Bei diesen Seminaren werden, neben der Vertiefung des erlernten Wissens, Tipps zur Anwendung in der Praxis gegeben. Ein weiterer positiver Aspekt der externen Seminare ist der Erfahrungsaustausch mit anderen Auszubildenden.

Mir macht die Ausbildung bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG sehr viel Spaß. Vor allem der Umgang mit unseren Kunden ist mir sehr wichtig und kommt im Berufsbild des Finanzassistenten nicht zu kurz. Die Volksbank Bruchsal-Bretten eG hat mir einen tollen Einstieg in mein Berufsleben ermöglicht, weshalb ich jedem diese Ausbildung empfehlen kann.

Marvin Weigold - 2. Ausbildungsjahr DH-Student
Marvin Weigold

Als ich die Entscheidung traf BWL-Bank dual zu studieren, stand die Volksbank Bruchsal-Bretten eG anfangs überhaupt nicht im Fokus. Stattdessen war ich fest davon überzeugt bei anderen Banken zu starten. Trotzdem hatte ich mich auch bei der Volksbank beworben und absolvierte dort ein Assessment-Center. Dieses unterschied sich grundlegend von allen anderen, sodass sich meine Pläne änderten. Ich war überzeugt, dass die Volksbank Bruchsal-Bretten eG die richtige Bank für mein Studium ist.

Gespannt und voller Vorfreude wartete ich auf den 1. September 2017.

Am ersten Ausbildungstag wurde uns Auszubildenden das Programm der nächsten Wochen vorgestellt. In einer Einführungswoche vermittelte man uns zunächst die wichtigsten Informationen rund um die Volksbank. Nach einer Überraschung – der Übergabe unserer Tablets für die Ausbildung – ging es an eine Filialrundfahrt um das Geschäftsgebiet kennenzulernen. Anschließende Seminare zu Themen der Beratungsqualität und -philosophie sorgten für einen ersten Eindruck, wie die Volksbank Bruchsal-Bretten eG Beratungen in der Region tätigt.

Danach ging es in den ersten Praxiseinsatz. Hier konnte ich erstaunlicherweise direkt in den ersten beiden Wochen aktiv mitarbeiten und mich einbringen. Gerade Aufgaben des täglichen Geschäfts, wie dem Befüllen von Geldautomaten oder dem Bearbeiten von Kundenaufträgen, waren schnell klar und durften auch selbstständig erarbeitet werden.

Nach circa einem Monat startete schließlich das erste Semester an der DHBW Karlsruhe. Hier gab es ebenfalls ein Einführungsseminar, in dem das Studiensystem, der Klausurenplan und viel Organisatorisches besprochen wurde. Anschließend starteten wir direkt mit den ersten Vorlesungen.

Wieder zurück in der Bank erwartete uns direkt die nächste Überraschung: Wir erhielten unser erstes eigenes DH-Projekt, dass wir selbstständig erarbeiten durften. Hierbei ging es um die zukünftige Begrüßung neuer Auszubildender.

Sehr positiv empfinde ich die Unterstützung der Volksbank Bruchsal-Bretten eG, die jeder Auszubildender von allen Seiten erhält. So hat man immer feste Ansprechpartner, die bei Problemen unterstützend und helfend zur Seite stehen.

Besonders interessant wurde es, als wir vermehrt in internen Abteilungen eingesetzt wurden. Hier verbreiterte sich mein Blickwinkel auf die Tätigkeiten, die eine Bank ausmachen, deutlich.

Typischerweise wird in der Volksbank Bruchsal-Bretten eG einmal wöchentlich ein sogenannter OMNI, ein hausinternes Seminar rund um verschiedene Themen des Bankings, abgehalten. In diesen unterhaltsamen Nachmittagen besteht neben dem Austausch mit den anderen Auszubildenden, die Möglichkeit interessante und neue Aspekte der Bank zu erlernen. Darüber hinaus wird in regelmäßigen, simulierten Beratungsgesprächen das eigene Beraten in den Fokus gestellt und trainiert.

Den Rest der Woche verbringt man in den Filialen oder Abteilungen, denen man zugeteilt ist. Hier gibt es Ausbildungsbeauftragte, die dafür Sorge tragen, dass alle notwendigen Ausbildungsinhalte des Bereichs vermittelt werden.

Insgesamt kann ich das duale System bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG wirklich nur empfehlen. Die Bank gibt sich viel Mühe, um auf Augenhöhe mit den Auszubildenden alle Einsätze zu planen und die entsprechenden Ausbildungsinhalte zu vermitteln.

Aleyna Demirkiran - 3. Ausbildungsjahr Bankkauffrau
Aleyna Demirkiran

Im September 2016 begann ich meine Ausbildung bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG als Bankkauffrau. Unglaublich wie schnell die Zeit seither verging. Heute stehe ich kurz vor meiner Abschlussprüfung und kann es immer noch nicht fassen, dass fast drei Jahre hinter mir liegen.

Das Ziel meiner Ausbildung war es nicht nur einen guten Abschluss zu erlangen, sondern auch meine Persönlichkeit zu stärken, selbstbewusster und selbstsicherer zu werden. Das habe ich in dieser Zeit auch geschafft.

Die Ausbildung bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG ist sehr abwechslungsreich. Egal ob Ausflüge, Projekte oder Weiterbildungen, man ist überall dabei und lernt alle Abteilungen und Aufgaben der Bank kennen.  Ich habe während meiner Ausbildung sehr viel dazu gelernt und erlebt. Es wird einfach nie langweilig. Jeden Tag gibt es immer wieder neue Herausforderungen und man lernt von jedem einzelnen Kollegen immer wieder etwas Neues dazu. Durch die verschiedenen Abteilungen, der Berufsschule und des innerbetrieblichen Unterrichts hat man die Chance sehr viele Erfahrungen zu sammeln und sich weiterzubilden.

Es ist sehr schade, dass meine Ausbildungszeit so schnell vorbei gegangen ist, aber freue mich umso mehr, die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten der Volksbank Bruchsal-Bretten eG zu nutzen und meine fachliche Kompetenz noch weiter auszubauen.

Isabelle Vees - ehemalige Bankkauffrau
Isabelle Vees

Zweieinhalb Jahre sind nun vorüber und ich halte stolz mein IHK Abschlusszeugnis in den Händen. Zweieinhalb abwechslungsreiche, spannende Jahre, prall gefüllt mit Erlebnissen und Erfahrungen. Langeweile oder Eintönigkeit gab es in der Ausbildung nicht. Wir wuchsen im Kletterpark über uns hinaus, sprangen im Azubitheater über unseren eigenen Schatten, wuchsen an gemeinsamen Ausflügen zusammen und sammelten auch Erfahrungen außerhalb der Ländergrenze.

Doch auch das Lernen für Klausuren und Prüfungen, Akademie und IBU gehörten mit dazu.

Stets 100% geben, neues Wissen aufzunehmen und anzuwenden, an sich selbst zu arbeiten und sich persönlich weiter zu entwickeln. All das war Teil der Ausbildung, auf die ich nun stolz zurückschaue.

Doch wie sieht es nach der Ausbildung aus?

Bereits im November wurde eine Beraterstelle in einer unserer Zweigstellen in Östringen ausgeschrieben. Auch wenn ich damals noch in der Ausbildung war, hatte ich großes Interesse an der Tätigkeit als Privatkundenberaterin und bewarb mich. Als die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch kam, habe ich mich sehr gefreut. Noch mehr gefreut habe ich mich allerdings, als nur wenige Tage später bekannt gegeben wurde, dass ich diese Stelle bekomme.

Nun arbeite ich seit meinem Ausbildungsende in Östringen als Beraterin und bin Ansprechpartnerin für Privatkunden in allen finanziellen Angelegenheiten. Besonders gut gefällt mir die Arbeit im Team, die gegenseitige Unterstützung, Motivation und Hilfestellung.

Ich bin gespannt wie mein Weg in der Volksbank Bruchsal-Bretten eG weitergeht und freue mich auf alles was die Zukunft noch bereithält.