Ausbau von Servicezeiten durch neue Filialformate

Pressegespräch am 20. November 2018

Mit der Gestaltung neuer Filialformate erhöht die Volksbank Bruchsal-Bretten eG Servicezeiten für ihre Mitglieder und Kunden um mehr als 100 Stunden in der Woche.

Fünf Filialen der Volksbank Bruchsal-Bretten eG werden zu VR-SISy-Standorten umgestaltet. Somit ermöglicht es die Bank ihren Mitgliedern und Kunden erweiterte Öffnungszeiten von montags bis freitags von 08 – 19 Uhr wahrzunehmen. Denn das VR-Service-Interaktiv-System, kurz VR-SISy, bietet die persönliche Serviceberatung. Ein Mitarbeiter der Bank kann sich per Monitor in die Bankfiliale schalten und gemeinsam mit Mitgliedern und Kunden die alltäglichen Bankgeschäfte erledigen.

Natürlich wird die Bank zusätzlich zu den VR-SISy-Standorten auch weiterhin Filial-Standorte mit gewohntem Service erhalten. Für die Volksbank ist und bleibt die persönliche Nähe wichtig. Die Genossenschaft investiert dort, wo es Mitglieder und Kunden fordern. Dabei konzentriert sich die Bank auf wichtige Knotenpunkte in ihrem Geschäftsgebiet. Filialen, die nicht mehr den Mitglieder- und Kundenanforderungen entsprechen und kaum noch nachgefragt werden, wird sie schließen. Dafür wird sie an Filialen festhalten und Filialen zu VR-SISy-Standorten umbauen, wo Nachfrage und eine gute Erreichbarkeit gegeben ist. „Unsere Mitglieder und Kunden werden zukünftig nicht mehr als vier Kilometer zurücklegen müssen, um die nächstgelegene Filiale zu erreichen.“, so Roland Schäfer, Vorstandsvorsitzender, beim Pressegespräch zur Vorstellung der neuen Filialformate. „In Summe erhöhen wir dadurch unsere Servicezeiten. Wir erweitern unsere Services deutlich, nur eben nicht mehr an jedem Standort. Beratungen sind weiterhin unabhängig von Öffnungszeiten möglich.“

Konkret bedeutet dies, die Filialen Kürnbach, Langenbrücken, Menzingen und Obergrombach stehen den Mitgliedern und Kunden zukünftig als VR-SISy-Standort zur Verfügung. Ebenso wird der SB-Bereich neben dem Verwaltungsgebäude der Bank im Silcherweg 1 in Bretten zu einer VR-SISy-Filiale umgebaut. Die Filialen Helmsheim, Diedelsheim, Bauerbach, Gochsheim, Oberöwisheim, Landshausen, Diefenbach, Gündelbach und Zaisersweiher werden geschlossen. Alle anderen Filialen der Bank bleiben erhalten, teilweise mit neuen Öffnungszeiten, und werden nach und nach modernisiert.

Die Frage nach dem Warum: Bedürfnisse und Anforderungen verändern sich

Die sich aktuell durch digitale Innovationen und zunehmende Automatisierung verändernde Umwelt verändert auch Bedürfnisse und Anforderungen an Finanzdienstleistungen. Auch die Volksbank Bruchsal-Bretten eG spürt, dass sich die Bedürfnisse und Anforderungen ihrer Mitglieder und Kunden neu definieren.

Die Nähe zur Bank wird nicht mehr ausschließlich über die Bankfilialen gesucht. Digitale und digital-persönliche Zugangswege, wie die Telefonberatung über das KundenServiceCenter oder die Nutzung des Online-/Mobile-Bankings der Bank werden von Mitgliedern und Kunden verstärkt nachgefragt. Laut Analyse der Bank, steigt die Nutzung der Online-Services und -Dienstleistungen deutlich an, während der Besuch der Bankfilialen zurückgeht. „Das bedeutet nicht, dass unseren Mitgliedern und Kunden die persönliche Nähe durch den Besuch unserer Filialen nicht mehr wichtig ist. Allerdings haben sich die Anforderungen der Mitglieder und Kunden an die Filialen mit der sich verändernden Umwelt und Rahmenbedingungen geändert. Unsere Mitglieder und Kunden fordern passende Öffnungszeiten und ein modernes Service- und Dienstleistungsangebot.“, argumentierte Roland Schäfer. „Wir brauchen also moderne Filialen und moderne Filialformate. Das bedeutet, wir müssen unsere Öffnungszeiten sowie unser Service- und Dienstleistungsangebot so gestalten, dass sie den veränderten Anforderungen von Mitgliedern und Kunden gerecht werden.“

Die Erhöhung von Servicezeiten, die Anpassung von Präsenzzeiten und Filialstandorten sowie die zur Verfügungstellung von geforderten Services in modernen Filialen nennt Schäfer als wichtige Anpassungen.

 

Nähe auf allen Kanälen wird weiter ausgebaut

Die Volksbank Bruchsal-Bretten eG versteht sich als Omnikanalbank. Die Genossenschaftsbank ermöglicht ihren Mitgliedern und Kunden mit dieser Ausrichtung persönliche, digital-persönliche und digitale Nähe – zu jeder Zeit und an jedem Ort. Die Mitglieder und Kunden entscheiden dabei selbst, über welchen Zugangsweg sie ihre Volksbank erreichen wollen. Ob persönlich über die Filialen der Bank, digital-persönlich per Telefon- und Videoberatung oder rein digital über das Online-/Mobile-Banking der Bank, die Entscheidung des Kanals obliegt den Mitgliedern und Kunden. Diese Nähe wird die Bank stetig ausbauen und weiterentwickeln.

 

Förderauftrag erfüllt

Mit der neuen Ausrichtung ihres Filialnetzes und der Neugestaltung von Filialformaten – angepasst an Bedürfnisse und Anforderungen von Mitgliedern und Kunden – stellt die Volksbank Bruchsal-Bretten eG die Erfüllung ihres Förderauftrags auch zukünftig sicher. Dieser Auftrag ist für die Genossenschaft nicht nur ein Paragraph aus dem Genossenschaftsgesetz, den es zu erfüllen gilt. Die wirtschaftliche Förderung ihrer Mitglieder steht für die Bank an oberster Stelle. „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele!“. Diese genossenschaftliche Idee ist alleiniger Treiber der Genossenschaftsbank und prägt ihr Handeln und Wirtschaften.

Kontakt und weitere Informationen:

Volksbank Bruchsal-Bretten eG
Sina Tagscherer / PR-Referentin
Kaiserstraße 14
76646 Bruchsal
Tel.: 07252 501 516
Fax: 07252 501 77516
E-Mail: s.tagscherer@vb-bruchsal-bretten.de