Startphase abgeschlossen

Digitales Netzwerk der Volksbank Bruchsal-Bretten eG verbindet die Mitglieder

Die Volksbank Bruchsal-Bretten eG geht neue Wege, um die Verbindung zu ihren Mitgliedern zu stärken. Sie entwickelt ein digitales Mitgliedernetzwerk, in dem alle mitreden und ihre Meinung äußern können. „Dies übersetzt das Motto der Genossenschaftsbewegung in unsere heutige Zeit“, sagt Roland Schäfer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bruchsal-Bretten eG: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen wir gemeinsam. Wir haben 48 000 Mitglieder, ein Kapital, das wir mit der digitalen Vernetzung nutzen wollen.“

Für die Startphase des Mitgliedernetzwerkes hatte die Volksbank Bruchsal-
Bretten eG einen Wettbewerb ausgeschrieben. Die drei aktivsten Mitglieder im Netz haben Preise gewonnen. Dies waren Regine Debatin (erster Preis, I-Pad), Christiane Reiß (zweiter Preis, Fitness-Uhr) und Gerhard Müller (dritter Preis, Bluetooth Kopfhörer). Im Netzwerk stellt die Bank Themen und Fragen ein, die dann die Mitglieder diskutieren können. Ebenso können auch die Mitglieder im Netz öffentlich Fragen an die Bank stellen. So ergibt sich eine
direkte Kommunikation zwischen Bank und Mitgliedern.

„Die Beteiligung der Mitglieder an der Entwicklung der Bank liegt uns sehr am
Herzen“, sagt Schäfer. Aktuelle Themen sind zurzeit die Digitalisierung im Bankenwesen, die Gestaltung der Mitgliedschaft in der Volksbank, der neue Jahreskalender 2018 oder der Facebook-Auftritt der Volksbank. Insbesondere beim Jahreskalender hätten sich viele beteiligt und per Fernabstimmung als Thema für 2018 „Mitgliederreisen“ festgelegt.

„Die Pilotphase ist erfolgreich verlaufen“, sagt Sina Tagscherer, die Projektverantwortliche. Sie ergänzt: „Wir haben noch viele Ideen, wie wir das Netzwerk ausbauen können, um die Mitgliedergemeinschaft zu fördern und zu stärken.“

Roland Schäfer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bruchsal Bretten (rechts), gratuliert Gerhard Müller, Regine Debatin und Christiane Reiß (von links).